Login Form

Zum Ende des Schuljahres 2015/16 

möchte ich über Schwerpunkte der Arbeit im 2. Halbjahr informieren.

Im Februar wurde die Werkstattrallye der 8. Klasse durchgeführt, in der die Schülerinnen und Schüler 14 Tage lang Einblicke in verschiedene Berufsfelder erlangen. Das Rosenmontagsvergnügen der Grundschule wurde von der 10. Klasse organisiert und mit großem Erfolg durchgeführt. Die Sekundarstufe ging an diesem Tag unterschiedlichen Aktivitäten nach. Die hessenweiten Lernstandserhebungen wurden in den 3. und 8. Klassen geschrieben.Es gab verschiedene schulsportliche Angebote: Hockeyturnier für die Förderstufe, Handballturnier für die Klassen 7-10, Schwimmwettkampf für die Viertklässler, Lehrer-Schüler-Volleyball, Bundesjugendspiele. Zusätzlich organisierte die SV ein Fußballturnier für die Klassen 4-10.Die 6. Förderstufenklasse nahm an einem eintägigen Workshop des Medienzentrums zum Umgang mit sozialen Netzwerken und deren Gefahren teil.Nach den Osterferien fand der Berufsfindungstag für die Siebtklässler statt.Die 6. Klasse verbrachte im April eine Woche in Fulda zur Klassenfahrt.Im Mai fuhren die Klassen 5a und 5b zum dreitägigen Sozialkompetenztraining nach Reichenbach.Zum zweiten Mal nahmen je 7 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 – 9 an der Big Challenge, einem deutschlandweiten Englischwettbewerb, teil und erzielten gute Ergebnisse. Die Abschlussprüfungen für die 9H und 10R verliefen ohne Zwischenfälle mit guten Ergebnissen. Klassen- und Schulbeste waren Vanessa Baum ( 9 H ) und Christina Klein ( 10 R ) mit einem Notendurchschnitt von 1,7.Das alljährliche Kompetenzfeststellungsverfahren der 7. Klasse wurde durchgeführt, ebenso Betriebsbesichtigungen bei unserem Partnerbetrieb FRIMO in Sontra, bei Bosch in Eisenach und Alsecco in Untersuhl.

Das größte Ereignis am Ende des Schuljahres war zweifelsohne das Schulfest anlässlich unseres 50jährigen Bestehens. Menschenmassen bewegten sich durch den Ort, in der Mehrzweckhalle, auf dem Schulhof – überall lachende Gesichter, viele gute Gespräche mit Ehemaligen und Jetzigen, tolles Wetter – es stimmte einfach alles!

Weitere Aktivitäten:

Unsere Erstklässler können sich über ihren Rollerführerschein freuen.

Die Zehntklässler verbrachten 3 Tage in Leipzig.

Unsere Drittklässler führten einen Walderlebnistag durch.

Das Grundschulprogramm Klasse 2000 fand statt;  es geht hier um gesunde Ernährung, Bewegung, Neinsagen, Prävention etc.

Das Schuljahr ging mit verschiedenen klasseninternen Vorhaben zu Ende.

Ausführliche Berichte finden Sie stets auf der Homepage oder in den Zeitungen bzw. Gemeindeblättchen für die einzelnen Orte, aus denen unsere Schülerschaft kommt.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen, liebe Mütter und Väter, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Besonderer Dank gilt dieses Jahr Frau Lorey und Frau Deist als Vorsitzende und dem übrigen Elternbeirat für die Organisation des Schulfestes, das seinesgleichen suche dürfte. Was ihr geleistet habt, sprengte alle Grenzen. Auch Frau Grna-Seltmann hat eine besondere Erwähnung verdient, denn sie war für die Tombola mit über 700 Preisen verantwortlich.

Allen Spendern sei ebenfalls sehr herzlich gedankt.

Weiterer Dank gilt all denen, die sich bei den verschiedensten Gelegenheiten für die Schule einsetzen:

- Frau Dagmar Groß, Herrn Stephan Adam und Herrn Tobias Hauß für die ehrenamtliche Erteilung von Arbeitsgemeinschaften

-  Frau Werkmeister (Gitarre), Frau Chmurra (Flöte), Herr Bertram David (Trommel) und Frau Bussas (Klavier) für ihr Musikschulangebot.

- Unseren Spendern und Übernehmern von Patenschaften: Herrn Dr. Marsch, Frau Hoffmann von der Löwenapotheke, der AOK.

Für unser Nachmittagsangebot suche ich stets Personen, die bereit wären, eine Arbeitsgemeinschaft, welcher Art auch immer, anzubieten. Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung.

Jetzt bleibt mir noch, schöne Ferien zu wünschen und einen guten Start ins neue Schuljahr!

In den Ferien ist das Sekretariat mittwochs von 10.00 – 12.00 Uhr besetzt.

Unterrichtsbeginn ist am Montag, d. 29. August 2016; Unterrichtsdauer für die Klassen  1 bis 4  2.- 5. Stunde, für die Klassen 5 bis 10  1.- 6. Stunde.  

Die Einschulung der Erstklässler findet am 27. August  2016 statt und beginnt um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Burgkirche.

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Kollegiums

Ihre Ursula Rauschenberg,

Rektorin