Login Form

Ein Teil des Schulprogramms der Südringgauschule, neben Gesundheitsförderung und Berufsvorbereitung, ist das Aktionsprogramm „Eine-Welt-Schule“. Seit Jahren werden  im Unterricht aller Jahrgangsstufen Fragen zum globalen Lernen fachbezogen und fächerübergreifend behandelt, regelmäßig Aktionen zur Unterstützung von Entwicklungsprojekten  und soziale Aktivitäten durchgeführt. So gibt es zum Beispiel „Weihnachten im Schuhkarton“, „Bunte Nachmittage“, „Schulhof-Café“, Wettbewerbe politische Bildung, Sponsorenläufe, „Tulpen für Brot“, Schulranzen-aktionen und vieles mehr.

Das Recht aller Menschen unserer Welt auf menschenwürdige Lebensverhältnisse steht  im Fokus unseres Interesses und unserer Bemühungen. Die Schülerinnen und Schüler werden über Menschen-rechte informiert und auch über deren häufige Verletzung und Missachtung. Dabei  können sie ihr persönliches Leben in Beziehung zu dem der Benachteiligten setzen und dadurch Wahrnehmungs-fähigkeit entwickeln für soziale und politische Ungerechtigkeit und Probleme in unterentwickelten Ländern. Wenn die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass jeder einzelne die Welt aktiv mitgestalten kann und die Bedeutung von Bildung in einem neuen Licht sehen, haben wir unser Ziel erreicht.

Soziale Verantwortung praktizieren wir im Übrigen in allen schulischen und außerschulischen Bereichen, mit denen die Jugendlichen täglich konfrontiert werden.  So engagieren sich unsere Schülerinnen und Schüler  zum Beispiel bei notwendigen, durch Umweltkatastrophen bedingten Einsätzen, weiterhin in Seniorenheimen, als „Sternsinger“ usw.

Zur Würdigung unserer Bemühungen erhielt die Schule durch unseren Schulrat Herrn Hilmes ein Zertifikat überreicht. Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns besonders bei Frau Henning, die maßgeblich für diesen Schwerpunkt unserer Arbeit verantwortlich zeichnet.

Eine Welt