Auszeichnung 2015

IHK

Auszeichnung 2012

Wie jedes Jahr zeichnete die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen Schulen mit Bildungsgang Haupt- und Realschule aus, die ihren Schülerinnen und Schülern die notwendigen fachlichen Kompetenzen mitgeben und damit einen erfolgreichen Übergang von Schule in Ausbildung vorbereiten.

In der Kategorie "Beste Realschule" erzielte die Südringgauschule den 1. Platz. Zu der feierlichen Preisverleihung mit dem Geschäftsführer, Herrn Matthias Gräßle, und der Kultusministerin, Frau Nicola Beer, in der Industrie- und Handelskammer Frankfurt reisten die Schulleiterin, Frau Ursula Rauschenberg, die Klassenlehrerin der Klasse 10 R (Schuljahr 2011/12), Frau Helga Wallenta, die Schulelternbeiratsvorsitzende, Frau Sabine Lorey, sowie der Klassensprecher Simon Scheld und der Schulsprecher Maximilian Baum am 28. September 2012 in Frankfurt an.

Mit großer Freude nahmen wir den Preis in Höhe von 2.000,-- € entgegen. Die Auszeichnung ist bereits die vierte. Nach dem zweiten Platz (2004/2005 und 2005/2006) und zwei siebten Plätzen (2007/2008 und 2008/2009) ist der diesjährige Erfolg das “Tüpfelchen auf dem I“. Die wiederholten Prämierungen belegen die erfolgreiche Unterrichts- und Erziehungsarbeit unserer Schule und erfüllen uns mit großem Stolz.

realschule-hlh20121

 

 

Auszeichnung 2009

IHK2009urkunde2009

 Video von der Preisverleihung 2009

 

Auszeichnung 2008

 

Erneut unter den 10 besten Realschulen Hessens - Südringgauschule von IHK Frankfurt ausgezeichnet

Auch im Schuljahr 2007/2008 traten unsere Schülerinnen und Schüler den Beweis an, dass wir zu den besten hessischen Realschulen gehören.

Wie schon in den Jahrgängen 2004/2005 und 2005/2006 ermittelte die IHK auch 2007/2008 die zehn besten hessischen Haupt- und Realschulen. Grundlage der Auswertung waren auch dieses Mal wieder die Abschlussprüfungen, denen sich jeder Haupt- und Realschüler in Deutsch, Englisch und Mathematik am Ende der Klasse 9 bzw. Klasse 10 unterziehen muss. Von über 23.000 Realschülern an insgesamt 435 Schulen erreichten unsere einen hervorragenden siebten Platz und reihten sich erneut in die Top 10 ein. Vor unserer Schule rangieren auf den Plätzen 1 und 2 (halb-) private, reine Realschulen.
Noch besser dürften allerdings unsere Hauptschüler abgeschnitten haben. Diese wurden aber bei dem Ranking nicht berücksichtigt, weil die IHK eine Mindestschülerzahl von 15 voraussetzt - Schade!
Hoch erfreut reisten Niklas Schulz (Klassensprecher der letzten Klasse 10), Frau Henning (Klassenlehrerin), Frau Irrgang (Verbindungslehrerin), Frau Lorey und Frau Deubener (Elternvertreter) mit Frau Rauschenberg nach Frankfurt und nahmen die Urkunde in Empfang.
Das weit überdurchschnittliche Ergebnis verdeutlicht einmal mehr, dass wir über eine intakte Schulgemeinde verfügen, die sich mit allen hessischen Haupt- und Realschulen messen kann.

Ohne ein aktives Mitwirken der Lehrer- wie auch der Elternschaft wäre ein solches Abschneiden undenkbar.
Ich bedanke mich bei allen, die dazu ihren Beitrag geleistet haben.

U. Rauschenberg, Rektorin

IHK2008urkunde2008

 

 

Auszeichnung 2006

Die Abgänger der Klassen 9 H und 10 R schreiben seit 2004 hessenweite Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Nach Auswertung der Ergebnisse der beiden letzten Jahre stand unsere Schule als beste unseres Schulamtsbezirkes (Werra-Meißner-Kreis und Kreis Hersfeld-Rotenburg) fest.

Doch das war noch nicht alles: Es folgte eine Einladung der Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammer Hessen in Frankfurt, die Schulpreise für die 10 besten Schulen Hessens ausgelobt hatte. Im Gebäude der Deutschen Börse fand die feierliche Preisverleihung statt. Unter den zehn besten zu sein war bereits mehr, als wir für möglich gehalten hätten. Überschwängliche Freude herrschte allerdings bei Bekanntgabe des zweiten Platzes, nur noch getoppt von einer halb privaten Realschule! Kultusministerin Frau Karin Wolff beglückwünschte uns zu unserem erfolgreichen Abschneiden.

 

Sehr, sehr schade ist es, dass wir nur in der Kategorie Realschule" bedacht wurden, denn unsere Hauptschüler schnitten in beiden Jahren noch besser als die Realschüler ab, wurden aber wegen der geringen Schülerzahl nicht in die Wertung genommen!

 

Dennoch: Unter über 400 Schulen die zweitbeste -
das muss uns erst einmal jemand nachmachen!!

 

Das gute Abschneiden macht sehr deutlich, dass unser Leitbild aufgeht: In überschaubarem Umfeld und vertrauter Atmosphäre mit Freude qualifiziert lernen! Hinzu kommen ein einheitliches Erziehungskonzept und vorbildliche Elternmitarbeit. Jeden Schüler im Blick haben, möglichst keinen verlieren, konsequent Regeln einhalten, Gesprächsbereitschaft zeigen, Neuerungen gegenüber aufgeschlossen sein - nur so kann Schule gut funktionieren. Schüler, Lehrer und Eltern sind gleichermaßen verantwortlich für eine positive Laufbahn.

 

Wir sind auf einem guten Weg!

 

urkunde2006

 

gz843233 gz1488249
gz1620895 gz1914141