Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr

Login Form

Am 10. April 2018 hatten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen der Südringgauschule Herleshausen die Möglichkeit sich an einem Projekttag mit dem Thema Klimawandel intensiv auseinanderzusetzen. Zu Beginn des Projekttages erfuhren die Kinder wie schlimm einzelne Länder vom Klimawandel betroffen sind und welche Auswirkungen das für Menschen, Tiere und Pflanzen haben kann. Susanne Pfingst und ihre Mitarbeiter vom Geo-Naturpark Frau Holle-Land Zweckverband brachten insgesamt 12 Experimente zum Thema mit, an denen die Schüler in Gruppen interaktiv ausprobieren konnten, wie der Klimawandel unsere Umwelt beeinflusst z.B. wie der Boden Wasser speichert oder wie Wind entsteht. Anschließend gab es eine Nachbesprechung und Vorschläge, wie die Schülerinnen und Schüler sekbst dazu beitragen können, den Klimawandel zu verlangsamen. 

Der Projekttag kam sehr gut an und jedes Kind hat sich am Ende des Tages vorgenommen einen der Vorschläge in ihrem alltäglichen Leben umzusetzen. 

Am 5. Juni 2018 machten wir daher eine Exkursion zum Energieweg Söhre, wo das erworbene Wissen der Schülerinnen und Schüler noch vertieft wurde. 

Wir wanderten den 5 km langen Rundweg um die Windkraftanlage und erfuhren an verschiedenen Stationen, Informationen zum Klimawandel und zu erneuerbaren Energien z.B. stand mitten im Wald ein lebensgroßer Eisbär, der das Schmelzen der Pole darstellen sollte oder es waren Baumstämme in verschiedenen Höhen verteilt, die den vermehrten CO2 Ausstoß der letzten Jahre darstellten oder die Schülerinnen und Schüler mussten auf 130 Meter Baumstämmen balancieren, was die Höhe eines Windrades veranschaulichen sollte. Alles in allem ein gelungener Tag