Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr

Login Form

Wir hatten letzte Woche, Freitag den 24.8.18, 

ein fünfstündiges Projekt zum Klimaschutz mit Frau Henning und Frau Fink, die im Auftrag vom Geonaturpark Frau Holle-Land zu uns kam.

Die Südringgauschule ist als „Eine Welt- und Nachhaltigkeitsschule“ ausgezeichnet.

Von der 2. bis zur 6. Stunde hatten wir mit ihr Unterricht, in der 2. und 3. Stunde nahmen wir den Verbrauch von Brennstoffen in der Geschichte der Menschheit durch. Dazu zeigte uns Frau Fink Bilder, zu denen wir erzählten und sie ergänzte unsere Ausführungen.

In der 4. bis 6. Stunde haben wir acht Experimente im Medienraum durchgeführt. U.a. haben wir drei Wasserflaschen auf Asphalt, Sand und Gartenerde ausgekippt und die unterschiedliche „Aufnahmefähigkeit“ entdeckt. Wir simulierten einen Sturm in Miniature. Man benötigt ein rechteckiges Brett; an den langen Seiten des Brettes waren zwei Plastikscheiben montiert, auf dem Brett standen 14 Bäume und 1 Haus.

In den ersten 4 Reihen standen jeweils 4 Bäume, in der letzten Reihe standen 2 Bäume und 1 Haus. In dem Versuch wurde dann durch 4 Plastikschläuche gepustet. Das zeigte, wo der moderne Wirtschaftswald und Häuser angreifbar sind, denn meistens wurden bei unseren Versuchen die drei mittleren Bäume entwurzelt.

Die Wirkung von Windkraft wurde durch das Trocknen von dünnen Tüchern veranschaulicht. Das Wegspülen eines nicht durchwurzelten Hanges bei Starkregen konnten wir sehen.

Außerdem haben wir die Temperatur auf dem Schulhof, im Flur und Schulgartengartengelände unter den großen Bäumen gemessen und verglichen.

Die Entstehung von Regen haben wir mithilfe einer „Tortenhaube“, Wasserbehälter und

künstlicher Erwärmung“ entdecken können.

Zum Abschluss beschäftigten wir uns noch einmal mit der Auswirkung von Kohlekraftwerken 

für die Natur, redeten über das Einsparen von Strom in unserer Familie und über die Bedeutung von

Erdöl in unserem Land, das auch ein billiger Rohstoff für die Plastikherstellung ist.

Die Schüler der Klasse 7 fanden dieses „Klimaschutzprojekt“ lehrreich und empfehlenswert für andere Klassen, weil dadurch vieles aus der Umwelt klarer geworden ist.

Dieser Text wurde von Felix Janus und Tim Wittich geschrieben

Klasse 7 (H/R)

HP Projekt

Projekt2