Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr

Login Form

Anlässlich des 30. Jahrestages des Falls der Berliner Mauer besuchten die Klassen 5, 6a und 6b, begleitet von Frau Rauschenberg, Frau Leidebrand und Herrn Heine, gemeinsam die Gedenkstätte Point Alpha bei Geisa in der Rhön.

Die Schülerinnen und Schüler unserer Förderstufe hatten sich bereits im Unterricht mit dem Thema ’Die Teilung Deutschlands in Ost und West’ beschäftigt. Nun wollten wir einen Ort besuchen, an dem zu sehen ist, wie Deutschland bis 1990 in zwei Staaten geteilt war. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler auch aus ihrer eigenen Familiengeschichte berichten, wie ihre Eltern und Großeltern die Teilung erlebten.

Zu Beginn unseres Programms hielten einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b kurze Vorträge zur Wiedervereinigung. Anschließend konnten sie die Grenzanlagen sehen und auch betreten. Im Rahmen einer fachkundigen Führung besuchten die Schülerinnen und Schüler auch das Grenzmuseum. Hier konnten sie über ihre Eindrücke sprechen und Wissenswertes über die Teilung Deutschlands im Kalten Krieg erfahren.

Gegen 13:30 traten wir die Rückfahrt nach Herleshausen an. 

Trotz des unfreundlichen Novemberwetters und einiger Wartezeiten war es für uns alle ein Ausflug voller neuer Eindrücke. Wir hatten einen Einblick in ein spannendes geschichtliches Thema gewonnen, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler im Verlauf ihrer Schulzeit noch intensiver beschäftigen werden. 

2337446e b846 4be6 88d0 ea02e75035b4 2  2d7e6a28 3e91 4346 9bd1 d88844c24791  

7ec7dd41 ba22 45e3 b661 7acc3a24e6f0 2    image.png

67867fb7 f16a 4388 a230 db13299339c9 2  f05b6ff2 1c5d 413a be89 835133a0f8e1  

d1400e16 580f 43ea 89d5 f5f59d382f84   image.png

d13fc04f 95f6 485f b35b a0e68ff8026b 2  51b446d3 532e 4527 939c c6871fe65589